Über mich

Zu meiner Arbeit
Die Geburt eines Kindes bringt viele Veränderungen mit sich. Durch die neue Lebenssituation kommen Eltern mit einem weiten Spektrum an Gefühlen in Kontakt. Neben Verbundenheit, Liebe und Stolz können in dieser Zeit auch Unsicherheit und Angst entstehen.
Mein Anliegen ist es, werdende und junge Eltern auf ihrem individuellen Weg zu begleiten, vorhandene Kompetenzen zu stärken und bindungsorientiert zu unterstützen. Ein klarer Schwerpunkt meiner Arbeit liegt dabei auf Körperarbeit und Ressourcenstärkung. Wir können unseren Körper wunderbar nutzen, um die eigenen Bedürfnisse und Gefühle tiefer zu erforschen und uns selbst zu regulieren. Körperorientierte Methoden helfen, in ruhigen und schönen Momenten die Bindung zu stärken, aber auch in anstrengenden und stressbeladenen Zeiten den inneren Halt nicht zu verlieren.
Keine junge Familie wünscht sich Krisen. Doch auch und gerade schwere Zeiten bergen Entwicklungspotential. Sie können zu wertvollen Erfahrungen werden, an denen Eltern gemeinsam mit ihren Kindern wachsen.
Jede Familie hat ihre einzigartige Geschichte und Gestalt. Daher liegt mir sehr daran, Eltern zu unterstützen für sich selbst und ihre Familie, die jeweils passenden einzigartigen Lösungen zu finden.

Lucia Wendt 2015


Zu meiner Person

  • Heilpraktikerin (Arche Medica)
  • bindungsorientierte Beraterin für Eltern und Babys (Fachberaterin für Emotionelle Erste Hilfe)
  • Basic-Bonding-Kursleiterin (Basic Bonding)
  • Babymassage-Kursleiterin
  • Massage für Schwangere in Seitenlage (gelernt von Melanie Tressel)
  • Begleitung von Eltern bei Babytreffs und Krabbeltreffs (2014 – 2017)
  • Mutter von drei Kindern
  • Verschiedene Praktika im Kreissaal, in der „Aufsuchenden Elternhilfe“ und bei einer freiberuflichen Hebamme
  • Gründung des Kinderladens ‚Kinder Werk Stadt e. V.‘ in Kreuzberg

Ich lasse meine Arbeit regelmäßig supervisieren und bilde mich kontinuierlich weiter.

»Die spontane Bewegung in uns allen zielt auf Kontakt. Gleich wie zurückgezogen und isoliert wir sein mögen und ungeachtet der Schwere des Traumas, das wir erlebt haben, gibt es – gerade so, wie eine Pflanze sich spontan auf die Sonne zubewegt – in jedem von uns auf der tiefsten Ebene einen Impuls in Richtung Verbundenheit.«
Laurence Heller

Advertisements